Schulentlassfeier 2020

 

In Corona-Zeiten ist alles anders. Das gilt auch für Schulentlassfeiern. Die Nikolaus-von-Weis-Schule ehrt die AbsolventInnen ihrer Bildungsgänge üblicherweise mit einer Abschlussfeier in der Landstuhler Stadthalle, an der Ehrengäste aus der regionalen Politik und Verwaltung teilnehmen und die von einem kreativen Beiprogramm der Schüler und Schülerinnen umrahmt wird.

Dieses Jahr verwendeten Schulleitung und Kollegium ihre schöpferischen Energien darauf, ein den besonderen Umständen angepasstes Festformat zu kreieren, das den Wunsch, die AbsolventInnen zu ehren, mit den geltenden Hygiene-Regeln in Einklang brachte. So wurden aus einer Entlassfeier mehrere. Je zwei Abschlussklassen wurden klassenweise in den größten Schulsaal eingeladen – ohne externe Gäste wie Angehörige und PraxisanleiterInnen. In aufgelockerter Sitzordnung wurden die AbsolventInnen von ihren Lehrkräften und der Schulleiterin (i.V.) Frau Mechthild Klein herzlich begrüßt.

111 ErzieherInnen, 40 SozialassistentInnen, 40 AltenpflegehelferInnen und 26 AltenpflegerInnen haben 2020 an der Nikolaus-von-Weis-Schule ihr Ausbildungsziel erreicht. In einer originellen Ansprache gab Frau Klein den ins Berufsleben startenden „Youngstern“ humorvoll und warmherzig formulierte Ratschläge und Wünsche in der Form eines kompletten Alphabeths mit auf den Weg – von A wie Achtsamkeit über F wie Flexibilität bis Z wie Zeit.

Für besondere schulische Leistungen erhielten mehrere SchülerInnen von der Schule ausgelobte Buchpreise. Die Klassenleitungen der einzelnen Abschlussklassen richteten in ihren Reden den Blick sowohl zurück auf die ebenso anstrengende wie schöne Zeit des Lernens wie vorwärts in die hoffnungsvolle Zukunft. Einige Klassen ergänzten den Rückblick durch eigene Beiträge, etwa durch einen witzigen Film, der die verschiedenen Lernmodule augenzwinkernd auf die Schippe nahm. Musiklehrer Dr. Waldura umrahmte die kurzen Feiern mit Klaviermusik.