Am 25.10.2021 fand unser Studientag in der Nikolaus-von-Weis Schule statt.

Der Vormittag stand unter dem Thema „Marte Meo“.

Marte Meo ist ein videogestütztes Beobachtungsverfahren, mit dessen Hilfe Interaktions- und Kommunikationsprozesse analysiert und Entwicklungsaufgaben benannt werden können. Marte Meo wurde von Maria Aarts in der sozialpädagogischen Praxis entwickelt. Die in der Methode benannten Basiselemente sind auf vielfältige Interaktionen und Kommunikationen übertragbar und für uns als Schulen auf mehreren Ebenen interessant und sinnvoll: in der Kommunikation mit SuS/Eltern/Kollegen, zur Unterrichtsgestaltung, aber auch inhaltlich insbesondere für die SuS im Bereich Sozialwesen, wie auch in der Pflege – für den konkreten Umgang
mit den zu betreuenden, oder zu pflegenden Personen.
Sabine Herrle (Marte Meo Supervisorin) stellte uns am Vormittag unseres Studientages die grundlegenden Elemente der Methode vor.

Am Nachmittag widmeten wir uns erneut den digitalen Medien. In verschiedenen Workshops, wie z.b. Einführung in Moodle und die Cloud, Arbeiten am Whiteboard sowie Arbeiten mit dem IPad im Unterricht konnten wir neue Erkenntnisse gewinnen.