Die Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz bleiben ab Montag wegen des Coronavirus bis zum Ende der Osterferien geschlossen.
Das hat das rheinland-pfälzische Bildungsministerium am frühen Nachmittag mitgeteilt. (siehe swr.de)

Dies gilt auch für unsere Schule!

Anfang nächster Woche werden alle Klassen bezüglich der weiteren Vorgehensweise (Arbeitsaufträge, Prüfungen usw.) informiert.

Bei weiteren Rückfragen sind wir am Montag in der Schule telefonisch erreichbar.

Neue Informationen werden an dieser Stelle veröffentlicht.

Die Nikolaus-von-Weis-Schule bietet im Schuljahr 2020/2021 wieder die Ausbildung zum Altenpflegehelfer an.

Aufgrund der neuen Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau besteht auch im Bereich der Pflegehelferausbildung die Notwendigkeit einer Ausbildungsnovellierung.

Ab dem Schuljahr 2020/2021 wird in diesem Zuge auch die Altenpflegehelferausbildung in einem neuen Gewand erscheinen. Die gesetzlichen Vorgaben sind derzeit noch in der Bearbeitung (und werden nach deren Veröffentlichung auch hier bekanntgegeben).  Bitte kontaktieren Sie uns gerne bereits jetzt bei Interesse an der der Altenpflegehelferausbildung unter der Mailadresse pflege@bvw-stiftung.de. Wir informieren Sie dann gerne zu den uns bereits bekannten Zugangsvoraussetzungen und Modalitäten der Ausbildung. Die Zusage eines Ausbildungsplatzes ist bereits möglich.

Eine Förderung über Bildungsgutschein wird von uns beantragt werden, sobald die gesetzlichen Vorgaben vorliegen. Vereinbaren Sie sich gerne bereits jetzt einen Beratungstermin bei einem Berater bei der Agentur für Arbeit oder bei dem für Sie zuständigen Jobcenter.

Im Schuljahr 2020/2021 besteht letztmalig die Möglichkeit für Alten- bzw. Krankenpflegehelfer die Ausbildung zum Altenpfleger / zur Altenpflegerin auf zwei Jahre zu verkürzen.

Danach wird die Verkürzung der Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachmann bzw. zum Altenpfleger / zur Altenpflegerin  nur noch mit der neuen Altenpflegehelferausbildung ab 2020 möglich sein. Nutzen Sie daher Ihre Chance und qualifizieren Sie sich in Ihrem Beruf weiter zur Fachkraft.

Die Ausbildung kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. über einen Bildungsgutschein des Jobcenters unter bestimmten Umständen gefördert werden. Vereinbaren Sie dazu einen Beratungstermin bei einem Berater von Agentur für Arbeit bzw. bei Ihrem zuständigen Jobcenter.

Ein schöner Bericht über die neue Ausrichtung in der Sozialassistenten-Ausbildung


Über die rege Teilnahme an unserer heutigen Infoveranstaltung haben wir uns sehr gefreut. Wir durften viele unserer Kooperationspartner und Interessierte an unserer Schule begrüßen. 

Aktuell können sich Schülerinnen und Schüler für die neue generalistische Pflegeausbildung sowie die Pflegehelferausbildung bewerben. 
Gerne möchten wir unser Netz an Kooperationspartnern erweitern und freuen uns auf Anfragen.